Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Aus dem Beirat und der Politik

Der Beirat für Menschen mit Behin­de­run­gen infor­miert regelmäßig über die aktuellen Aktivi­tä­ten zur Verbes­se­rung der Barrie­re­frei­heit für alle behin­der­ten Menschen unabhängig von der Art der Behin­de­rung und berichtet über Kontakte und Erfolge in Koope­ra­tion mit den verant­wort­li­chen Vertre­te­rin­nen und Vertretern der politi­schen Fraktionen in Karlsruhe.


BRIDGE-Preis

Das Projekt BRIDGE wurde im Juli 2007 vom Landes­ver­band der Lebens­hil­fe Baden-Württem­berg ins Leben gerufen und steht für BRücken bauen In Die GEmeinden. Ziel der Initiative ist es, die gleich­be­rech­tigte und selbst­be­stimm­te Teilhabe behin­der­ter Menschen zu fördern und ein selbst­ver­ständ­li­ches Mitein­an­der voran­zu­brin­gen.
 


Barrierefreies Tor zur Welt?

Der Haupt­bahn­hof in Karlsruhe ist eine Drehscheibe für den überre­gio­na­len und inter­na­tio­na­len Verkehr. Er bildet somit einen der Schwer­punkt­be­rei­che zur konse­quen­ten Umsetzung von Barrie­re­frei­heit (offener Brief an Herrn Mehdorn). Bild: Bildstelle der Stadt Karlsruhe, Roland Fränkle
 


Neuer Leitfaden der Stadt­ver­wal­tung im Umgang mit hörbe­hin­der­ten Menschen

Hörbe­hin­derte Menschen haben nach dem Landes­gleich­stel­lungs­ge­setz Anspruch auf Betei­li­gung eines Gebär­den­sprach­dol­met­schers im Verwal­tungs­ver­fah­ren.

PDF zum herunterladen


Neuer Leitfaden der Stadtverwaltung im Umgang mit hörbehinderten Menschen (PDF, 31 KB)