Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Mari:e Karlsruhe - Mach's richtig: Energieeffizient


Ener­gie­ef­fi­zi­enz ist mittler­weile auch im Mittel­stand ein be­deu­ten­des Thema: Fast in jedem kleinen und mittel­großen Un­ter­neh­men (KMU) finden Experten ungenutzte und leicht er­schließ­bare Energie­kos­ten­sen­kungs­po­ten­ziale zwischen zehn und 30 Prozent. Meist sind sie den Unter­neh­men sogar bekannt, aber es fehlt oftmals die Zeit für die Vorbe­rei­tung und Auswahl der In­ves­ti­ti­ons­lö­sung. Genau hier setzt das neue ­Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jekt der Stadt Karlsruhe "Mari:e - Mach's rich­tig: Energie­ef­fi­zi­ent" an. Es bietet ein speziell auf KMU-Bedürf­nisse zugeschnit­te­nes Einstiegs­pro­gramm zum be­trieb­li­chen Energie­spa­ren mit einem überschau­ba­ren ­Zeit­auf­wand. Dazu gehört auch eine Netzwerk­bil­dung mit einem halb­jähr­li­chen Treffen der Energie­ver­ant­wort­li­chen - gewis­ser­ma­ßen ein Energie­ef­fi­zi­enz-Netzwerk "light".

Mari:e Karlsruhe wird vom Land Baden-Württem­berg als Pi­lot­pro­jekt gefördert und nutzt das bundes­wei­te Ef­fi­zi­enz-Modell Mari:e, das derzeit in fünf weiteren Regio­nen ­Deutsch­lands erprobt wird. Die Landes­för­de­rung erhält die Stadt im Zuge ihrer erfolg­rei­chen Bewerbung beim Wettbe­wer­b "Kli­ma­neu­trale Kommune". Projekt­trä­ger ist der Umwelt- und Ar­beits­schutz der Stadt. Die Koordi­na­tion übernimmt das in Karls­ruhe ansässige IREES-Institut für Ressour­cenef­fi­zi­enz und Ener­gie­stra­te­gien. IREES arbeitet dabei mit geschul­ten ­Ener­gie­be­ra­te­rin­nen und -beratern aus der Region zusammen. Unter­stützt wird das Projekt durch die Stadtwerke Karlsruhe und die Industrie- und Handels­kam­mer Karlsruhe.

Acht Unter­neh­men aus der Fächer­stadt und der näheren Umgebung ­be­tei­li­gen sich an der bis Juni 2016 dauernden Karlsruher Runde:

Allspan Spanverarbeitung GmbH, Karlsruhe

Arthur Henninger GmbH, Werk Karlsruhe

Ferrotec GmbH, Stutensee

Hatz Moninger - Badische Brauhaus GmbH, Karlsruhe

Heimstiftung Karlsruhe

Karlsruher Bäder GmbH - Europabad

Rudolf Neff GmbH, Karlsruhe

ZaTeC - Zahnräder GmbH & Co. KG, Malsch


Die Auftakt­ver­an­stal­tung von Mari:e Karlsruhe fand am 12. Dezember 2013 im Karlsruher Rathaus statt. Bürger­meis­ter Klaus Stapf konnte hierzu die Projekt­part­ner und Vertreter der betei­lig­ten Unter­neh­men begrüßen.

Und los geht's: Auftakt zu Mari:e Karlsruhe im Karlsruher Rathaus (Bild: Roland Fränkle)

Und los geht's: Auftakt zu Mari:e Karlsruhe im Karlsruher Rathaus (Bild: Roland Fränkle)



Bericht in den Badischen Neuesten Nachrichten zum Mari:e-Auftakt (13.12.2013, mit freundlicher Genehmigung der BNN) (PDF, 239 KB)

Bericht in der StadtZeitung zum Mari:e-Auftakt (20.12.2013) (PDF, 277 KB)