Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

  • Language 
  • Stadtplan
  • Wetter
  • Verkehrslage
Stadt Karlsruhe - zur Startseite

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Kampagnenstart

Im Rahmen eines Presse­ge­sprächs am 28. November 2014 stellten Bürger­meis­ter Klaus Stapf und Dr. Volker Kienzlen, Geschäfts­füh­rer der KEA Klima­schutz- und Energie­agen­tur Baden-Württem­berg, die Ziele und Inhalte der "Karls­ru­her Klimahäu­ser" vor. Dabei übergaben sie auch die landesweit ersten drei Klimahaus-Auszeich­nun­gen an die Eigen­tü­me­rin­nen bzw. Eigentümer von drei Gebäuden in Karlsruhe. Zu den exempla­ri­schen Erstaus­zeich­nun­gen gehören der Neubau einer Passivhaus-Doppel­haus­hälfte in Rüppurr (Familie Hausch, Lützow­straße 2a), die umfas­sen­de Bestandssa­nie­rung eines über einhundert Jahre alten Einfa­mi­li­en­hau­ses in Grötzingen (Familie Hautzinger, Weingar­te­ner Straße 18) sowie die Muster­sa­nie­rung eines Mehrge­schoss­woh­nungs­baus der VOLKS­WOH­NUNG im Rintheimer Feld (Heil­bron­ner Straße 33-37). Im Folgenden finden Sie einige Impres­sio­nen der Veran­stal­tung (Bilder: Roland Fränkle).


Bericht in den Badischen Neuesten Nachrichten vom 29.11.2014 zum Kampagnenstart (mit freundlicher Genehmigung der BNN) (PDF, 224 KB)

Bericht in der StadtZeitung vom 5.12.2014 zum Kampagnenstart (PDF, 815 KB)



 

B2


 

Dr. Volker Kienzlen (links) und Bürger­meis­ter Klaus Stapf



 


 

Impres­sio­nen



 


 

Übergabe der Hausschil­der an Frau Hausch (links) und Frau Hautzin­ger



 


 

Übergabe des Hausschil­des an Herrn Honsel (VOLKS­WOH­NUNG) und Gruppen­bild