Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Zoologischer Stadtgarten

Die einzig­ar­tige Kombi­na­tion des Zoolo­gi­schen Stadt­gar­tens Karlsruhe aus Tiergarten und Parkland­schaft zieht jährlich über eine Million Besuche­rin­nen und Besucher in ihren Bann. Mitten in der Stadt gelegen, lädt die grüne Oase mit histo­ri­schem Baumbe­stand, farben­fro­hen Blüten­ar­ran­ge­ments, Themen­gär­ten und Wasser­flä­chen ein, die Natur zu erleben und eine Vielzahl an Tierarten aus allen Erdteilen zu entdecken und kennen­zu­ler­nen.

2015 feierte der Zoo sein 150-jähriges Bestehen. Im Jubilä­ums­jahr als neue Attrak­tio­nen hinzu gekommen sind das Gehege für Nasenbären am Lauterberg und das Exotenhaus.


Wisent im Tierpark Oberwald verendet
Das Tier­pfle­ger­team fand das weibliche Tier vor einer Woche tot im Gehege vor. Eine Unter­su­chung des trächtigen Tieres ergab nun, dass es an einer Bauch­fell­ent­zün­dung erkrankt war.

 

Lichterfest 2016

Lichterfest


Online-Tickets für das Lichterfest 2016

 

Eselgruppe im Zoologischen Stadtgarten

EDEKA-Familientage im Zoologischen Stadtgarten

Für Kinder gibt es am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Juli, jeweils von 9 bis 18 Uhr im gesamten Gelände Attrak­tio­nen und Mitmach­sta­tio­nen wie beispiels­weise den Sinnes­par­cours, bei dem sie Obst und Gemüse ertasten und erraten können. Auch eine Hüpfburg wurde aufgebaut und am Kinder­schmink­stand können sich Jungen und Mädchen beispiels­weise in eine Katze verwandeln.

weiter zur Seite EDEKA-Familientage im Zoologischen Stadtgarten

Seelöwenbaby

Namenswettbewerb für den kleinen Seelöwen

Rund vier Wochen alt ist das Jungtier von Seelöwin Olivia mittler­weile. Am Dienstag, 19. Juli, darf das Junge erstmals auf die Außen­an­lage der Kalifor­ni­schen Seelöwen im Zoo Karlsruhe. Nach der Fütterung (11 Uhr) öffnet sich für den kleinen Seelöwen gegen 11.30 Uhr der Schieber nach draußen.

weiter zur Seite Namenswettbewerb für den kleinen Seelöwen

Zwei Graupapageien

Eine Voliere für "Büro-Papagei" Nicki

Im Büro von Zoodi­rek­tor Dr. Matthias Reinschmidt empfing einige Zeit lang Graupa­pa­gei Nicki die Besucher. Von Anfang an war klar, dass das aus Priva­t­hal­tung stammende Tier nicht ohne Artge­nos­sen leben sollte.

weiter zur Seite Eine Voliere für "Büro-Papagei" Nicki

Eisbären im Zoo Karlsruhe vor frisch sanierten Kunstfelsen

Kunstfelsbauer erneuert die Eisfelsen der Eisbären-Außenanlage

Der Eisblock ist wieder ein Eisblock: In strah­len­dem Gletscher­weiß präsen­tiert sich die polare Landschaft der Eisbären im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten. Dabei unter­streicht der kunstvoll angebrachte bläuliche Eis-Schimmer an einigen Stellen den natür­li­chen Eindruck steiler Eisberge.

weiter zur Seite Kunstfelsbauer erneuert die Eisfelsen der Eisbären-Außenanlage

Workshop „Tierfotografie“ im Karlsruher Zoo

Workshop "Tierfotografie" im Karlsruher Zoo

Die Zoofreunde Karlsruhe laden zusammen mit Fotograf Ulrich Brodde für den 17. September (10 bis 17 Uhr) zu einer Fotopirsch im Zoo Karlsruhe ein. Für den Workshop "Tier­fo­to­gra­fie" kann man sich ab sofort anmelden.

weiter zur Seite Workshop "Tierfotografie" im Karlsruher Zoo

Tier des Monats - Gemse

Tier des Monats

Mit dem "Tier des Monats" stellt der Zoo monatlich ein Tier vor, das für "Geschich­ten rund um den Karlsruher Zoo" steht. Wer ist der Neue, bei dem Zoogäste auf jeden Fall vorbei­schauen sollten? Wer Botschaf­ter seiner in der freien Natur vom Aussterben bedrohten Artge­nos­sen? Wem gilt aktuell die besondere Aufmerk­sam­keit der Tierpfle­ger? Vorge­stellt werden auch Tiere der "beson­de­ren Art": Weil die Evolution ihnen ein ganz eigenes Rüstzeug mitgegeben hat - oder das Zootier sich selbst eine spannende "Macke" antrai­niert hat.

weiter zur Seite Tier des Monats