Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Zoologischer Stadtgarten

Die einzig­ar­tige Kombi­na­tion des Zoolo­­gi­­schen Stadt­­­gar­tens Karlsruhe aus Tiergarten und Parklan­d­­schaft zieht jährlich über eine Million Besuche­rin­­nen und Besucher in ihren Bann. Mitten in der Stadt gelegen, lädt die grüne Oase mit histo­ri­­schem Baumbe­­stand, farben­fro­hen Blüten­ar­ran­­ge­­ments, Themen­gär­ten und Wasser­flä­chen ein, die Natur zu erleben und eine Vielzahl an Tierarten aus allen Erdteilen zu entdecken und kennen­­zu­­ler­­nen.

2015 feiert der Zoo sein 150-jähriges Bestehen. Im Jubilä­ums­jahr als neue Attrak­tio­­nen hinzu kommen das Gehege für Nasenbären am Lauterberg und das Exotenhaus.

 
 

Fred der Flughund

Fred der Flughund

Zum Steckbrief

 

Echse im Exotenhaus

Das Exotenhaus ist eröffnet

"Mit dem Exotenhaus sind wir in die Champions League vorgestoßen, nach Gondwana­l­and im Zoo Leipzig ist es das zweitgrößte Haus dieser Art in einen deutschen Zoo", machte Zooleiter Dr. Matthias Reinschmidt deutlich, wo das Geburts­tags­ge­schenk zum Zoojubiläum in seiner Bedeutung anzusie­deln ist: Ganz oben in der Attrak­ti­vitätsliste von Zoos.

weiter zur Seite Das Exotenhaus ist eröffnet

Webcam im Exotenhaus

Webcam im Exotenhaus

Im Exotenhaus ist eine Webcam instal­liert. Damit ist es möglich, auch von zu Hause sowie von unterwegs einen Blick auf das dortige Geschehen zu werfen. Weitere Webcams an anderen inter­essan­ten Stellen im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten werden folgen.

weiter zur Seite Webcam im Exotenhaus

Tierpflegerin Schicker-Ney

Zwischen den Polen: Irene Schicker-Ney und ihre Kollegen halten den Lebensraum Wasser in Schuss

Öfter mal was Neues. Das dachte sich wohl auch Irene Schicker-Ney. Denn ihr Werdegang hin zur Zootier­pflege ist alles andere als der übliche. Eigentlich ist die gebürtige Unterfränkin  Diplom-Ingenieu­rin für Städtebau. “Mit Mitte 40 habe ich mich gefragt, ob ich das wirklich noch 20 Jahre machen will“, erläuterte sie ihr Motiv für einen beruf­li­chen Wechsel. Doch es war mitnichten gleich klar, dass sie in die Pflege geht; klar war, dass ein Zoo der neue Arbeits­platz werden sollte, eventuell im Marketing.

weiter zur Seite Zwischen den Polen: Irene Schicker-Ney und ihre Kollegen halten den Lebensraum Wasser in Schuss

Gewinner des Fotowettbewerbs Zoologischer Stadtgarten 2015

Ein Zoobesuch für die Preisträger des Fotowettbewerbs 150 Jahre Zoo Karlsruhe

„Mir war das damals kreuzunan­ge­nehm.“ Bürgermeis­ter Michael Obert erinnert sich noch genau: Er als Schuljunge, sitzend auf einer Bank im Zoo, auf dem Schoß ein kleiner niedlicher Löwe, der Zoofo­to­graf in Aktion - und alle schauten ihn an. Peinlich sei ihm gewesen, alle hätten zu ihm hingesehen. Und so mancher nickte zustimmend - ja, an solche Momente im Kindesal­ter konnte man sich auch erinnern. Rund 25 Preisträger und Sonder­preisträger des Bilder­wett­be­werbs zum 150-jährigen Bestehen des Zoos waren der Einladung des Zoos gefolgt.

weiter zur Seite Ein Zoobesuch für die Preisträger des Fotowettbewerbs 150 Jahre Zoo Karlsruhe

DIE ERSTEN ZOOFORSCHER: Jannis und Felix Baumann sowie Ashanti Oelbach mit Urkunden, die es bei erfolgreicher Exkursion gibt.

Zooforscher trifft auf Fred

Engagierte Bürger des badischen Vereins für Geflügelzucht berei­cher­ten den 150. Stadt­ge­burts­tag am 9. September 1865 mit einem "Thier­gar­ten". Und so feiert Karlsruhe gerade einen Sommer lang den 300. Stadt­ge­burts­tag. Und die Geburts­tags­feier zu 150 Jahre Zoo ist natürlich mit einge­tak­tet.

weiter zur Seite Zooforscher trifft auf Fred