Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Durchführung

Die Durch­füh­rung des Wettbe­werbs erfolgt durch das Garten­­bau­amt. Alle angemel­­de­ten Höfe und Dächer werden bei der Vorbe­­sich­ti­­gung in Gruppen eingeteilt und bewertet. Die Höfe und Dächer, die nach der Vorbe­wer­tung in die engere Wahl kommen, werden von einer Jury, die aus Vertre­te­rin­­nen und Vertretern aller Fraktionen des Gemein­­de­ra­tes, des Mieter­­ver­­eins, des Haus-, Wohnungs- und Grund­ei­­gen­tü­mer­ver­eins, des Stadt­­­pla­­nungs­­am­tes, des Bauord­­nungs­­am­tes und des Garten­­bau­am­tes gebildet wird, besichtigt und bewertet.

Die Besich­ti­­gung der Höfe und Dächer durch die Jury erfolgt an einem Tag. Dabei sollte möglichst eine Hausbe­woh­­ne­rin oder ein Hausbe­woh­­ner zur Infor­­ma­tion der Bewer­tungs­­­kom­­mis­­sion im Hof anwesend sein. Anmel­­de­rin­­nen und Anmelder, deren Hof oder Dach von der Jury besichtigt wird, werden recht­­zei­tig über den genauen Termin mit Angabe der Uhrzeit informiert.

Zur Preis­­ver­­lei­hung werden alle Teilneh­­me­rin­­nen und Teilnehmer eingeladen. Dabei werden im Rahmen einer Präsen­ta­tion die prämi­er­ten Höfe und Dächer gezeigt.

Durchführung



Fragen zum Thema beant­wor­tet das Garten­­bau­amt.