Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Günther-Klotz-Anlage

In den 70er und 80er Jahren des vergan­­ge­­nen Jahrhun­­derts entstand mit der Günther-Klotz-Anlage der 'Karls­ru­her Park des 20. Jahrhun­­derts'. Auf dem 18 Hektar großen Areal wurden ein Modellboot- und ein Ruder­­boot­­see, ein Rodel- und Aussichts­hü­­gel, Spiel­plätze, große Spiel- und Liege­wie­­sen und viele Spazier­­wege angelegt.

Neben den Freizeitak­ti­vi­tä­ten gibt es verschie­­de­ne Feucht- und Trocken­­bio­tope für seltene und gefähr­de­te Tier- und Pflan­­zen­ar­ten, die in abseits gelegenen Nischen ein Neben­ein­an­­der von Mensch und Natur gewähr­leis­ten.

Die Günther-Klotz-Anlage ist der am stärksten genutzte Teil des Albgrünes.

Günther-Klotz-Anlage