Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Hochbau

Wettbewerbe, Mehrfachbeauftragungen und VOF-Verfahren

Um bei komplexen, größeren oder städte­­­bau­­­lich relevan­ten Bauvor­­­ha­­­ben die besten Lösungen für die Gestaltung, Funktio­na­­­li­tät, Wirtschaft­­­lich­keit und Nachhal­tig­keit zu finden, werden Wettbe­werbe, Mehrfach­­­be­auf­tra­­­gun­­­gen und VOF-Verfahren durch­­­­­ge­­­führt.

Bei Wettbe­wer­­­ben können sich grund­­­sätz­­­lich alle inter­es­­­sier­ten Archi­tek­tur­­­bü­ros bewerben, von denen dann in der Regel 20 bis 25 nach vorher festge­leg­ten Kriterien ausgesucht bzw. ausgelost werden.

Mehrfach­­­be­auf­tra­­­gun­­­gen sind eine besondere Form von Wettbe­wer­­ben, es werden 3 bis 5 Archi­tek­tur­­­bü­ros beauftragt, Lösungs­­­vor­­­schläge zu erarbeiten.

Die einge­reich­ten Entwürfe werden bei beiden Verfahren von einer Jury beurteilt, die sich aus externen und internen (ämter­­­über­­­­­grei­­­fen­­­den) Fachleu­ten zusam­­­men­­­setzt. Das Archi­tek­tur­­­büro mit der besten Entwurfs­­­be­wer­tung wird mit der Weiter­­­be­ar­­­bei­tung und Umsetzung beauftragt.

VOF-Verfahren werden durch­ge­führt sofern der geschätzte Auftrags­wert die Schwel­len­werte für Dienst­leis­tun­­gen oder Wettbe­werbe ohne Umsatz­­steu­er nach § 2 der Verga­­be­ord­­nung erreicht oder überschrei­tet.

 

Aktuelle Wettbe­werbe:


Wettbewerb
Erwei­te­rung der Gemein­­schafts­­schu­le Grötzingen

Hier können ab dem 11.02.2014 die Bewer­­­bungs­­­un­ter­la­­­gen herun­ter­la­­­den werden.

 

Dokumentation abgeschlos­­se­ner Wettbe­werbe