Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Stadtplanung und Bauen

Planungsprozesse

Rämliches Leitbild

Räumliches Leitbild Karlsruhe

Fußballstadion

 

Stadt­pla­nung kümmert sich um die räumliche Entwick­lung der Gemeinde. Dabei reicht das Spektrum von der Festle­gung von baulichen Nutzungen und Standorten bis zur Gestal­tung des öffent­li­chen Raumes, von Netzge­stal­tun­gen zur Förderung der Mobilität bis zur Planung für einzelne Verkehrs­ar­ten. Flächen­nut­zungs­plan und Bebau­ungs­pläne, Beratung bei Baupro­jek­ten, Förde­run­gen in der Stadt­sa­nie­rung und Durch­füh­rung von Wettbe­wer­ben sind dabei die wichtigs­ten Instru­mente, derer sich die Stadt­pla­nung bedienen kann. Auch ist die Einbe­zie­hung der Bürge­rin­nen und Bürger in die Planungs­pro­zesse in unter­schied­li­chen Formen in Karlsruhe seit vielen Jahren ein über unsere Stadt hinaus bekannter Beitrag zur Stadt­bau­kul­tur.

 

Bebauungsplanung

Mit Bebaungs­plä­nen regelt die Gemeinde die Bebauung innerhalb ihres Gemein­de­ge­biets. Bebau­ungs­pläne sind Satzungen und damit örtliche Gesetze.

weiter zur Seite Bebauungsplanung

Bauordnung und Baurecht

Sie wollen ein Haus bauen, erweitern, umbauen, anders nutzen oder abbrechen? Hier finden Sie Infor­ma­tio­nen zu Bauan­trä­gen,Bauvor­an­fra­gen, Umbauten, Anträgen auf Abbruch von Gebäuden und mehr.

weiter zur Seite Bauordnung und Baurecht

Karlsruher Innenentwicklungskonzept

Karlsruher Innenentwicklungskonzept

Mit KAI wird, bei Schaffung oder Änderung eines neuen höher­wer­ti­gen Planungs­rechts Wohnen, der sozial geförderte Wohnungs­bau initiiert und realisiert. Dazu werden die Planungs­be­güns­tig­ten an den entste­hen­den Kosten beteiligt.

weiter zur Seite Karlsruher Innenentwicklungskonzept

Baulandflächen

Baulandflächen

Sonder- und Wohnbau­flä­chen, sowie gewerb­li­che und gemischte Bauflächen aus dem Bauland­ka­tas­ter.

weiter zur Seite Baulandflächen

Entwässerung

Die Stadt Karlsruhe betreibt neben der Kläranlage ein weit verzweig­tes Kanalnetz mit über 1.100 km Länge.

weiter zur Seite Entwässerung

Geodatenportal

Mittels der Geodaten ist es möglich, einen direkten räumlichen Bezug zu Gebäuden, Orten, Treff­punk­ten u.a. herzu­stel­len und z.B. Boden­richt­werte zu erfragen.

weiter zur Seite Geodatenportal