Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Wirtschaft und Wissenschaft

Wissenschaftliche Bibliotheken

Badische Landesbibliothek Die Badische Landes­­­bi­blio­thek ist eine Wissen­­schaft­­li­che Univer­­­sal­­bi­blio­thek, eine Ausleih­­bi­blio­thek für die Region Karlsruhe sowie für die Regie­rungs­­­be­­zirke Karlsruhe und Freiburg und sorgt für unter­­stüt­­zende Litera­tur­­ver­­­sor­­gung für die Univer­­­si­tät Karlsruhe und die übrigen Hochschu­len am Ort und im Umkreis. Die Sammlung, Archi­vie­rung und Erschlie­ßung landes­­­kun­d­­li­cher Literatur sowie die Erstellung der Landes­­­bi­blio­­gra­­phie Baden-Württem­berg und die Wahrneh­­mung des Pflicht­ex­em­­plar­rechts für Baden-Württem­berg (beides gemeinsam mit der Württem­­ber­­gi­­schen Landes­­­bi­blio­thek) sind Kernauf­­ga­­ben der Bibliothek.

Badisches Landesmuseum Die Bibliothek des Badischen Landes­­mu­­se­ums Karlsruhe ist eine kunst­­wis­­sen­­schaft­­li­che Spezi­al­­bi­blio­thek. Da es sich um eine Präsenz­bi­blio­thek handelt, können die Medien nur vor Ort genutzt werden. Der Bestand von derzeit mehr als 80.000 Bänden umfasst Monogra­­phien, Kataloge und Klein­­schrif­ten sowie audio­vi­­su­elle und elektro­­ni­­sche Medien. Hinzu kommen über 700 Zeitschrif­ten. Sammel­schwer­­punkte sind Literatur zur Vor -und Frühge­schichte, Antike, Numismatik, Plastik, Kunst­­­ge­werbe, Volkskunde, Kultur­­ge­­schichte sowie Ausstel­­lungs-, Sammlungs- und Kunst­­han­­dels­­ka­ta­lo­ge aus aller Welt.

Bibliotheken der Landeskirche Die landes­­kirch­­li­che Bibliothek verfügt über einen Gesam­t­­be­­stand von ca. 111.000 Büchern. Sie ist mehr als eine Behör­den­bi­blio­thek, da sie auch eine öffent­lich wissen­­schaft­­li­che Bibliothek mit dem Schwer­­punkt Theologie und Landes­­­kunde ist. In der Mediathek des Religi­ons­päd­ago­gi­­schen Institus befinden sich 35.000 Medien und ca. 100 Zeitschrif­tena­­bos zum Einsehen und zur Ausleihe. Sie dient der Medien- und Infor­­ma­ti­­ons­­ver­­­sor­­gung der Mitar­­bei­te­rIn­­nen des RPIs, sowie anderer Personen in Baden, die mit religi­ons­päd­ago­gi­­schen Themen befasst sind. Das Evange­­li­­sche Medien­­zen­trum in Karlsruhe (EMZKA) bietet verschie­­de­­nen Service an: neben dem Verleih von Büchern, Schul­bü­chern, Unter­richts­hil­­fen und Videos/CDs zur Religi­ons­päd­ago­gik, bildet es fort und berät über einen gelin­­gen­­den Einsatz von Medien, die bereits vor Ort und Stelle gesichtet uns ausgesucht werden können.

Bundesgerichtshof Die Bibliothek des Bundes­­ge­richts­hofs ist vorrangig für die Angehö­ri­gen des Gerichts und der Bundes­an­wal­t­­schaft sowie für die beim Bundes­­ge­richts­hof zugelas­­se­­nen Rechts­an­wäl­tin­nen und Rechts­an­wälte tätig. Für diesen Nutzer­­kreis ist sie durch­­­ge­hend geöffnet. Daneben steht die Bibliothek zu den Dienst­­zei­ten (Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 15 Uhr, Freitag bis 14 Uhr) auch externen Personen offen. Eine Ausleihe von Medien an externen Personen findet nicht statt.

Bundesverfassungsgericht Die Bibliothek des Bundes­­ver­­fas­­sungs­­­ge­richts ist eine gerichts­in­terne, nicht allgemein zugäng­li­che wissen­­schaft­­li­che Fachbi­blio­thek mit den Schwer­­punk­ten Staats-, Verfas­­sungs- und Verwal­tungs­­recht, Staats- und Gesell­­schafts­­lehre, Politik und Zeitge­­schichte. Zur Bibliothek gehört ein Pressear­chiv, "in dem alle das Gericht berüh­ren­den Materia­­lien gesammelt werden". Bibliothek und Pressear­chiv können grund­sätz­lich nur von Amtsan­ge­hö­ri­gen des Bundes­­ver­­fas­­sungs­­­ge­richts benutzt werden.

Duale-Hochschule Die Bibliothek der Dualen Hochschule verfügt über einen Be­stand von nahezu 30.000 Medien studi­en­re­le­van­ter Lehrbücher. Zur Ausleihe berechtigt sind die Studenten und Mitar­­bei­ter der Berufs­­a­ka­­de­­mie. Außen­s­te­hen­­den steht die Bibliothek in Form einer Präsenz­­bi­blio­thek zur Verfügung.

Fachbibliothek Hochschule Karlsruhe (FBH) Die Fachbi­blio­thek Hochschule Karlsruhe ist die zentrale Bibliothek für die Litera­tur­­ver­­­sor­­gung der Studie­ren­­den und Wissen­­schaft­­ler der Hochschu­le Karlsruhe - Technik und Wirtschaft. Sie ist eine Teilbi­blio­thek der KIT-Bibliothek und befindet sich auf dem Campus der Hochschule in der Moltke­straße.

Historische Bibliothek des Bismarck-Gymnasiums Karlsruhe Die Histo­ri­­sche Bibliothek des Bismarck-Gymna­si­ums Karlsruhe umfasst einen Bestand von etwa 8.000 Bänden. Bei den Büchern handelt es sich überwie­gend um Literatur aus dem 19. Jahrhun­­dert zu griechi­­schen und latei­­ni­­schen Autoren. Die Fachge­­biete Theologie, Philo­­so­­phie, Germa­­nis­tik, Anglistik und Geschichte sind ebenfalls vertreten. Die Bibliothek ist in erster Linie für die Lehre­rIn­­nen und Schüle­rIn­nen des Bismarck-Gymna­si­ums gedacht. Sie kann nach Voran­­mel­­dung auch von anderen Personen zu wissen­­schaft­­li­chen Zwecken vor Ort genutzt werden. Ausleihe und Fernleihe sind nicht vorgesehen.

Hochschule für Musik Die Bibliothek steht nur Mitglie­­dern der Hochschule für Musik zur Verfügung. Im Bestand befinden sich Noten, Bücher, Zeitschrif­ten und Nachschla­­ge­werke.

Karlshochschule International University Die Bibliothek der Karls­hoch­­­schule umfasst ca. 10.000 Bände, 80 Print­­zeit­­schrif­ten und 10 Zeitungen. Es handelt sich um eine Präsenz­bi­blio­thek, die allen Inter­es­­sier­ten offen steht.

KIT-Bibliothek Die KIT-Bibliothek ist die zentrale Bibliothek des Karlsruher Instituts für Techno­lo­­gie (KIT). Die beiden Zentral­­bi­blio­the­ken an den Standorten Campus Nord und Campus Süd sichern gemeinsam mit einem Netz dezen­tra­­ler Teilbi­blio­the­ken die Infor­­ma­ti­­ons­­ver­­­sor­­gung für Forschung und Lehre von 24.000 Studie­ren­­den und 9000 Wissen­­schaft­­lern. Die KIT-Bibliothek verfügt über einen Bestand von über zwei Millionen Büchern und 60.000 Zeitschrif­ten in gedruckter und elektro­­ni­­scher Form, sowie multi­­me­­diale Dokumente und Mikro­­for­­men. Die Bibliothek steht allen inter­es­­sier­ten Bürge­rin­nen und Bürger zur Verfügung.

Oberrheinische Bibliothek im Museum für Literatur am Oberrhein Die Oberr­hei­­ni­­sche Bibliothek im Museum für Literatur am Oberr­hei­­nist eine Forschungs­­­bi­blio­thek zur Geschich­te der Literatur des Oberrheins und umfasst rd. 10.000 Bände an Primär- und Fachli­te­ra­tur, darunter seltene Ausgaben wichtiger badischer und elsäs­si­scher Autoren des 19. und 20. Jahrhun­­derts wie Joseph von Auffenberg, Hermine Villinger, Marie Luise Kaschnitz, Walter Helmut Fritz, Hans Arp oder René Schickele. Die Präsenz-Bibliothek ist öffent­lich zugänglich. Die Benutzung der Bibliothek ist nach Voran­­mel­­dung möglich.

Pädagogische Hochschule Die Hochschul­­bi­blio­thek ist die zentrale Bibliothek der Pädago­gi­­schen Hochschule Karlsruhe. Sie verfügt über mehr als 300.000 Medien in gedruckter und elektro­­ni­­scher Form, die in erster Linie auf den Bedarf der Studie­ren­­den der Pädago­gi­­schen Hochschu­le ausge­rich­tet sind. Bei Interesse werden aber auch Außen­ste­hende zur Ausleihe zugelassen.

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Den Lehrstüh­len für Kunst­­­ge­­schichte und Kunst­­­theo­rie ist eine umfang­rei­che Bibliothek angeschlos­­sen. Sie ist Präsenz­bi­blio­thek für auswärtige Besucher und Leihbi­blio­thek für Studie­rende der Akademie. Der Bestand umfasst knapp 50.000 Publi­­ka­tio­­nen zahlrei­cher Sachge­­biete der Kunst und ca. 30 Fachzeit­­schrif­ten. Aufwendige histo­ri­­sche Bildbände sind ebenso zu finden wie die neuesten Ausstel­­lungs­­­ka­ta­­loge. Sonder­­sam­­mel­­ge­­biete sind die zeitge­nös­­si­­sche Kunst und die Kunst des 21. Jahrhun­­derts.

Staatliche Kunsthalle Die Kunst­­­bi­blio­thek der Kunsthalle Karlsruhe gehört zu den großen öffentlich zugäng­li­chen Museums­­bi­blio­the­ken in Deutsch­­land. Der Bestand von derzeit ca. 160.000 Bänden umfasst Monogra­­fien, Kataloge und Klein­­schrif­ten sowie audio­vi­­su­el­le und elektro­­ni­­sche Medien. Hinzu kommen über 1.000 Zeitschrif­ten. Sammel­schwer­­punk­te sind allgemeine Werke zu Kunst­­­ge­­schichte, Malerei, Graphik, sowie Ausstel­­lungs-, Sammlungs- und Kunst­­han­­dels­­ka­ta­­loge aus aller Welt. Die Biblio­thek ist eine Präsenz­­bi­blio­thek.

Stadtmedienzentrum Karlsruhe (am LMZ) Mit ca. 15.000 Medien bietet das Stadt­­­me­­di­en­­zen­trum im Landes­­­me­­di­en­­zen­trum allen Inter­es­­sier­ten eine umfang­rei­che Auswahl an Bildungs­­­me­­dien für nahezu alle Schul­fä­cher, aber auch Spielfilme für die Kinder- und Jugend­­ar­­beit und den Fremd­­spra­chen­un­ter­richt. Deswei­te­ren können Beamer, Film- und Fotoka­­me­ras, Aufnah­­me­­ge­räte, DVD-Player, Lautspre­cher, Tages­­­licht­pro­jek­to­ren, Mikrofone, Stative usw. ausge­­lie­hen werden. Für öffent­li­che Schulen und Bildungs­­ein­rich­tun­­gen im Stadtkreis Karlsruhe ist die Entleihe kostenfrei. Für Privat­­per­­so­­nen gelten Sonder­re­­ge­­lun­­gen.

Türkisches Generalkonsulat Die Öffent­li­che Bibliothek des Türki­schen General­­kon­­su­lats bietet Akade­­mi­kern, Forschern oder Studenten Bücher für Ihre Studien über die Türkei, türkische Migration nach Deutsch­­land, Integra­tion, türkisch-deutsche Bezie­hun­­gen, türkische Geschichte, türkische Gesetz­­ge­­bung, türkische Kunst, kulina­ri­­sche, wirtschaft­­li­che und wichtige politische Fragen. Zudem sind auch klassische und zeitge­nös­si­sche türkische Literatur, Romane und Gedichte im Bestand.

ZKM - Mediathek / Bibliothek Die ZKM Mediathek vereint in ihrer umfas­­sen­­den Sammlung verschie­­dene Infor­­ma­ti­­ons­­me­­dien. Der inter­es­­sier­te Besucher findet im Bestand Bücher, Videos, CD-Roms und Tonträger zur Kunst des 20. und 21. Jahrhun­­derts. Die Video­­sam­m­­lung und Audio-CDs stehen direkt über ein server­­­ba­­sier­tes System zum Sichten und Hören bereit. Die ZKM Mediathek hat einen Präsenz­be­­stand, Bücher und andere Medien können nur vor Ort genutzt werden. Zum Bestand der Mediathek gehören auch die Publi­­ka­tio­­nen des ZKM und der Hochschule für Gestaltung. Die gemeinsame Bibliothek des Zentrum für Kunst und Medien­tech­no­lo­­gie (ZKM) und der Staat­­li­chen Hochschule für Gestaltung (HfG) umfasst einen Bestand von etwa 48.000 Büchern und digitalen Daten­trä­gern. Dazu werden rund 100 Zeitschrif­ten und fünf Zeitungen im Abonnement geführt. Die Bibliothek konzen­triert sich thematisch auf Gegen­warts­­kunst, vor allem auf Medien­­kunst, Archi­tek­tur, Design, Medien­­theo­rie, Film, Fotografie und elektro­a­kus­ti­­sche Musik. Ergänzend dazu findet man die klassische Kunst­­­ge­­schichte, Theater und Philo­­so­­phie.