Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Kultur

Das Karlsruher Kulturfrühstück

Kulturfrühstück

Das Karlsruher Kulturfrühstück ist eine Insti­tu­tion. 2001 vom jetzt ehemaligen Bürgermeis­ter Ullrich Eidenmüller ins Leben gerufen, wurde es zum Forum, zur Meinungs- und Infor­ma­ti­onsbörse zu aktuellen Themen lokaler Kultur und Kultur­po­li­tik. Alle zwei Monate (jeweils am letzten Freitag) lockt die Frühstücksrunde, moderiert von Kultu­ramts­lei­te­rin Dr. Susanne Asche, Journa­lis­ten, Kultur­schaf­fende und inter­es­sierte Bürgerinnen und Bürger ins Besitos am Marktplatz.



Nächstes Kulturfrühstück


29. Januar 2016, 10 Uhr
Ort: Cafe Besitos im Weinbren­­ner­haus

Thema: Erinnerung an Grund­rechte und Demokra­tie

Seit zehn Jahren gibt es in Karlsruhe den Platz der Grund­rechte, am 10. Dezember letzten Jahres - am Inter­na­tio­na­len Tag der Menschen­rechte - wurde nun der Platz der Menschen­rechte eingeweiht. Der öffent­li­che Raum ist auch immer ein Ort des Bekennens und des Erinnerns, und immer wieder stellt sich die Frage, welchen Ereig­­nis­­sen, welchen gesell­­schaft­­li­chen Werten in welcher Form gedacht werden soll. Wie kann der öffent­li­che Raum den Wertekanon einer Gesell­­schaft spiegeln und wie geht eine Gesell­­schaft mit ungelie­b­ten Erinne­run­­gen um, zum Beispiel mit den Denkmalen und Hinter­las­­sen­­schaf­ten aus undemo­­kra­ti­­schen oder autori­tären Regimen?
Und: wer entschei­­det denn überhaupt darüber, welchen Ereig­­nis­­sen in welcher Form gedacht wird und welche gesell­­schaft­­li­chen Werte im öffent­­li­chen Raum ihren Ausdruck finden? Müssen Denkmale oder sonstige Inter­­ven­tio­­nen grund­sätz­lich auf ewig konzipiert oder dürften sie statt­­des­­sen auch temporär, also zeitlich begrenzt, angelegt sein?

Das nächste Kultur­früh­stück hat es sich unter dem Titel "Erin­­ne­rung an Grund­rechte und Demokra­tie" zum Ziel gesetzt, der Beant­wor­tung dieser Fragen ein Stückchen näher zu kommen.

Die ca. ander­t­halb­stün­dige und für alle Inter­es­­sier­ten offene Diskus­­si­­ons­runde- wie immer moderiert von Kultu­ramts­lei­te­rin Dr. Susanne Asche - findet am Freitag, den 29. Januar 2016 um 10 Uhr im Besitos am Marktplatz statt.