Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

  • Language 
  • Stadtplan
  • Wetter
  • Verkehrslage
Stadt Karlsruhe - zur Startseite

Karlsruhe: Kultur

Hanna-Nagel-Preis 2017

Hanna Nagel, Selbstbildnis, 1929, Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg

 

Der Hanna-Nagel-Preis, gestiftet 1998 von den seiner­zei­ti­gen ­fünf Karlsruher Präsi­den­tin­nen, soll im Frühjahr 2017 erneut an eine Bildende Künstlerin aus dem Regie­rungs­be­zirk Karls­ru­he ­ver­ge­ben werden.

Der Preis erinnert zum einen an das künst­le­ri­sche Werk Hanna ­Na­gels, einer bedeu­ten­den Vertre­te­rin der "Neuen Sachlich­keit", zum anderen versteht er sich als Instrument der Künst­le­rin­nen­för­de­rung im Regie­rungs­be­zirk Karlsruhe. Dass die Be­wer­be­rin­nen um den Hanna-Nagel-Preis mindestens 40 Jahre alt sein müssen, trägt dem oft unter­schied­li­chen Lebens­ent­wurf von männ­li­chen und weiblichen Kunst­schaf­fen­den Rechnung.

Auslo­bende sind die Karlsruher Präsi­den­tin­nen, die Stadt­ ­Karls­ruhe sowie das Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe.

Die Preis­trä­ge­rin wird von einer Fachjury ermittelt, die Ver­lei­hung des Hanna-Nagel-Preises durch die Präsi­den­tin­nen er­folgt in der Städti­schen Galerie Karlsruhe im Mai 2017.

Der Preis ist verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro, einer Ausstel­lung in der Städti­schen Galerie, einem ­be­glei­ten­den Katalo­g­heft sowie einem Ankauf durch das Re­gie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe.

 

Kontakt

Stadt Karlsruhe
Kulturamt, Kulturbüro
Ulrike Settel­meyer
Rathaus am Marktplatz
76124 Karlsruhe

Tel: 0721 133-4005
E-Mail: ulrike.settel­meyer@­kul­tur.karlsruhe.de